Programm


30. November 2019 - WILLY "TEA" TAYLOR

Baseball, Zen & Folk-Songs

Willy Tea Taylor stammt aus der kleinen Stadt Oakdale, Kalifornien, bekannt als "Cowboy Capital of the World", weil von dort viele Rodeo-Weltmeiser kommen.  Obwohl er aus einer langen Reihe von Viehzüchtern entsprungen ist, galt Willys erste Karriere dem Baseball. Als eine Knieverletzung die sportliche Laufbahn jäh beendete wandte er sich der Musik zu.

2009 debütierte er mit seiner Band Good Luck Thrift Store Outfit auf der Hauptbühne des Strawberry Music Festival – 2017 begann er am selben Ort seine Solo-Laufbahn. Heute gilt er in der internationalen Folk und Roots-Szene als der „Zen-Guru“ des Genre, seine Persönlichkeit und seine Songs verbreiten Tiefe, Humor und Einsicht.

Mehr dazu

 


Support: FOOTSTOMPING ANDY aus Bremen spielt Old Time Music, Ragtime und Blues auf Gitarre,Banjo und Mandoline. Er versteht sich als kultureller Erneuerer, Historiker und Fan dieser Musik und setzt sie mit beispielloser Energie, Freude und Virtuosität um.

Mehr dazu

Beginn 20 h, Einlass 19:30 I  VVK 10/6 €, AK 12/8 € I Tickets


11. Dezember - ICHI (Japan)

One Specter Band aus Nagoya

Der in Bristol/UK lebende Japaner ICHI hebt das Konzept der One Man Band auf eine ganz neue Ebene. Seine musikalischen Inspirationen holt er sich von nah und fern: Punk, Reggae und Dub, Henri Salvador, Stammesmusik und alte Schelllackscheiben mischen sich mit traditionellen japanischen Elementen. All das entfaltet ICHI in seinen konzentrierten Shows auf Fundstücken und selbstgebauten Instrumenten wie Stelzenbass, Kalilaphon, Tapumpete, Ballon-Flöte und Hat-Trick-Hat sowie Steeel Drum, Pingpong-Bällen und Spielzeug.

Zu den Fans dieses ungewöhnliche und inspirierenden Künstlers gehören neben David Byrne und BBC 6-Ikone Steve Lamacq auch Deerhof, die ihn nach New York einluden, um mit ihm bei den Wordless Music Series zu spielen.

Seine Darbietung hebelt mit Leichtigkeit alle Versuche der Zuordnung aus, er schafft eine intensive, zeitlose und ritualistische Atmosphäre, in der er seine witzigen und tanzbaren Kompositionen wie der letzte Schamane eines außerirdischen Stammes zelebriert.

Im Rahmen der Schule 21-Konzertreihe „Schmelztiegel Hemelingen“

Mehr dazu

Beginn 20 h, Einlass 19:30 I  VVK 10/6 €, AK 12/8 € I Tickets



24. Januar 2020 - ALAIN CROUBALIAN (Dead Brothers)

Mehr dazu bald


15. Februar 2020 - STARFISH MEN

Mehr dazu demnächst



14. März 2020 - SUPER CHOCK VERZERRER

Mehr dazu in Kürze



24. April 2020: THE DAD HORSE EXPERIENCE XXL

Mehr dazu in naher Zukunft



30. Oktober 2020: RUFUS COATES & JESS SMITH

Mehr dazu rechtzeitig