Programm 2022


16./17. September - JEFFREY LEWIS*

Antifolk-Tausendsassa aus NYC

Der New Yorker Jeffrey Lewis führt seit mehr als zwei Jahrzehnten eine faustische Doppelexistenz als Comic-Künstler und als Independent-Musiker. In seiner ersten Inkarnation gibt er u.a. das Magazin „FUFF“ heraus, in seiner zweiten Daseinsform erzählt er merkwürdige Geschichten & bissige Liebesmoritaten aus Brooklyn und anderen Orten der Welt wie Schrobenhausen.

Wir dürfen uns nicht nur auf gute Songs, sondern auch auf multi-mediale Zwischenstücke mit selbstgezeichneten Visuals freuen, in denen z.B. die Geschichte der kubanischen Revolution, Kannibalismus sowie andere Ernährungsfragen geistreich & pointiert verhandelt werden.

Eine Veranstaltung aus der Schule 21-Reihe „Lo-Fi School for Sinners & Saints“

 


Die Konzerte werden begleitet von einer Ausstellung unter dem Titel „Jeffrey Lewis's Low-Budget Documentaries - A History of the World in Crayons and Songs“ vom 19.8. bis 17.9. 2022 im RAUM 404,  Nicolaistraße 34/36, 28195 Bremen.

 

Finissage: 17.09. 2022, 12 Uhr. Beginn Lesung Jeffrey Lewis: 13:00 Uhr  

 Freitag, 16.9. - Beginn: 20 h, Einlass 19:30 - Reservierung empfohlen 

Samstag, 17.9. - Beginn: 20 h, Einlass 19:30 - Reservierung notwendig


7./8. Oktober - THE BURNING HELL

 Das Projekt des kanadischen Songwriters Mathias Kom präsentiert  seit 2007 in wechselnden Besetzungen ein breites Spektrum zwischen verschachtelt-fröhlichen oder tief-verstörenden Antifolk-Balladen und hyperaktiven Schrammelrocklandschaften.

Ihr neuestes Album „Garbage Island“ ist ein tanzbares Flickenwerk naher und ferner Weltuntergänge, ein Fest der Fluchten und popkulturellen Referenzen sowie sehr viel Vogelstimmen.

Wir freuen uns sehr, dass wir diesen außergewöhnlichen Musiker und seine Gefährten, die Multiinstrumentalisten Ariel Sharratt und Jake Nicoll zum ersten Mal seit 2019 wieder bei uns begrüßen können.

Eine Veransaltung aus der Schule 21-Reihe „Lo-Fi School for Sinners & Saints“


 Freitag, 7.10.. - Beginn: 20 h, Einlass 19:30 - Reservierung empfohlen 

Samstag, 8.10. - Beginn: 20 h, Einlass 19:30 -Reservierung empfohlen

Update: beide Konzerte sind inzwischen AUSVERKAUFT

ihr könnt euch aber auf eine WARTELISTE setzen lassen,

wir rufen euch an, falls ein Platz frei wird:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


12. November - BIPOLAR BOWS

 

 

 

 

Mehr dazu gleich


 Beginn: 20 h, Einlass 19:30 - Reservierung empfohlen 



*Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien